CV

1977 in Berlin geboren
1998-2002 Studium an der Humboldt-Universität zu Berlin
2002-2008 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
2006 Auslandsstudium an der École Supérieure des Beaux-Arts Marseille
2008-2012 Meisterschülerstudium bei Tristan Pranyko
2010-2019 Dozent an der Sommerakademie der Humboldt Universität
2018 LOSITO Kunstpreis der Losito-Kressmann-Zschach-Foundation (2.Preis)
2022 Arbeitsstipendium Stiftung Kunstfonds

lebt und arbeitet in Berlin und Prenden/ Brandenburg

Ausstellungen (Auswahl)

2023

„LEERRAUM weiß/schwarz“, Brandenburgisches Landesmuseum für Moderne Kunst, Cottbus

„panta rhei“, Klosterscheune Zehdenick

„LEERRAUM / blankspace“, Kunstraum Braugasse, Hoyerswerda

„Stadt–Land–Mensch“, Ruppiner Tor, Gransee

2022

„Unerforscht“, Kunstplatz, Lychen

„Brot und Spiele“, Lychen

„index p13“, mit Magda Voerster, Kunstraum Braugasse, Hoyerswerda, Einzelausstellung

2021

„LOST and FOUND“, Haus der Statistik, Berlin

„Halt auf freier Strecke“, Dannenwalde

„BUDDYS of PROLOG“, io-lux, Berlin

2020

„Koordinaten“, mit Magda Voerster, Galerie 100, Berlin, Einzelausstellung

„Verschlusssache“, io-lux, Berlin, Einzelausstellung

2019

Ausstellung zum Brandenburgischen Kunstpreis, Schloss Neu-Hardenberg

2018

LOSITO Kunstpreis der Losito-Kressmann-Zschach-Foundation, Löwenpalais Stiftung Starke, Berlin

„ARCHIV DER ZUKUNFT III“, mit Magda Voerster, Hole of fame, Dresden, Einzelausstellung

2017

„PROLOG X6“, Galerie Heike Arndt, Berlin

Ausstellung zum Brandenburgischen Kunstpreis, Schloss Neu-Hardenberg

2016

Ausstellung zum Brandenburgischen Kunstpreis, Schloss Neu-Hardenberg

„10×10=100“, Galerie Biesenthal

2015

„PROLOG 15“, Institut für Alles Mögliche, Berlin

„u_TOPIEN / Steine_und_Sterne II“, Burg Friedland

PROLOG 14, Pavillon am Milchhof, Berlin

Ausstellung zum Brandenburgischen Kunstpreis, Schloss Neu-Hardenberg

2014

Ausstellung zum Brandenburgischen Kunstpreis, Schloss Neu-Hardenberg

PROLOG 12, Institut für Alles Mögliche, Berlin

„Stille Reserve“, EWE Kunstparkhaus, Strausberg, Einzelausstellung

2013

„Dialoge“, Dorfkirche Prenden (Barnim)

PROLOG 11, Institut für Alles Mögliche, Berlin

„Quadrophonie“, Singsalon, Berlin

2012

„Übergangszustand“, Baustelle Kremmener, Berlin

Singsalon, Berlin, Einzelausstellung

PROLOG 9, Galerie Kunststiftung Poll, Berlin

2011

„Possible Arts“, Kunstverein Viernheim

2010

„ERNTEDANK“, Zionskirche, Berlin

„Wortfortsatz und Graupelgrün“, mit Maria Roewer, Galerie F92, Berlin, Einzelausstellung

„Mensch Montage Merz“, Berlinische Galerie, Berlin

Ausstellung zum Eb Dietzsch Kunstpreis, Gera

2009

„10 Jahre danach“, Dorfkirche Prenden (Barnim)

2008

„The Return Of John Frum“, DWIGO-Festival, ausland, Berlin

„Faktor 3“, Uferhallen, Berlin

„Naestved International Mini Print Exhibition“, Roennebaeksholm, Naestved, Dänemark

2007

“Forbidden art – finance of expression”, BIAM, Pressen, Kopenhagen, Dänemark

2006

„beautiful étranger“, galerie montgrand, Marseille

„sur table“, centre design marseille, Marseille

2005

11. NATUR – MENSCH, St.Andreasberg (Harz)/ Schleiden (Eiffel)

2004

„Neue Bilder“, Galerie im Blauen Haus, Berlin, Einzelausstellung

2003

„Little Warsaw, The Body of Nefertiti“, BüroFriedrich, Berlin

2001

Malerei, Galerie im Glashaus, Medingen (Dresden), Einzelausstellung

1999

„1 Quadratmeter“, Filmtheater am Friedrichshain, Berlin

„Kunst & Natur“, Dorfkirche Prenden (Barnim)